Soldaten an der Gulmarg-Seilbahn | Bildquelle: AP

Seilbahnunglück in Indien Sieben Tote beim Absturz einer Gondel

Stand: 25.06.2017 18:17 Uhr

Die Gulmarg-Seilbahn ist eine der höchsten der Welt und eine der wichtigsten Touristenattraktionen im indischen Teil Kaschmirs. Bei einem Unglück sind dort sieben Menschen ums Leben gekommen. Ursache war vermutlich ein Baum, der auf das Seil kippte.

Bei einem Seilbahnunglück im indischen Teil Kaschmirs sind sieben Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei stürzte eine Kabine 30 Meter in die Tiefe.

Laut Medienberichten hatte starker Wind einen Baum neben der Trasse entwurzelt. Er stürzte auf das Seil. Bei den Toten handelt es sich nach Angaben der Polizei um ein Paar aus Neu Delhi und seine beiden Kinder sowie drei Anwohner.

Gondeln der Gulmarg-Seilbahn | Bildquelle: AP
galerie

In jede der Gondeln passen sechs Erwachsene.

100 Menschen aus Gondeln gerettet

Einsatzkräfte hätten das Seil später repariert und rund 100 weitere Touristen gerettet, die in den Gondeln festsaßen, so ein Polizeisprecher. Jede der Gondeln fasst sechs Erwachsene.

Die Seilbahn im Gebiet von Gulmarg ist eine der höchsten der Welt. Die Bergstation liegt in fast 4000 Metern Höhe. Sie gilt als eine der wichtigsten Touristenattraktionen Kaschmirs. Seilbahnen gelten als äußerst sichere Verkehrsmittel. Unfälle mit schwerwiegenden Konsequenzen sind äußert selten.

Darstellung: