Salvador Dalí  | Bildquelle: AFP

Exhumierung wegen Vaterschaftsklage Dalís Schnurrbart blieb erhalten

Stand: 21.07.2017 15:32 Uhr

Nachdem die Leiche von Salvador Dalí exhumiert wurde, ist zumindest eines klar: Der gezwirbelte Schnurrbart des exzentrischen Künstlers ist erhalten geblieben. Ein DNA-Test soll nun die Vaterschaftsklage klären.

Von Oliver Neuroth, ARD-Studio Madrid

Luis Peñuelas kommen fast die Tränen, als er vor Journalisten von der Exhumierung erzählt. Besonders rührend war für den Generalsekretär der Dalí-Stiftung der Blick auf das Gesicht des Toten: "Sein Schnurrbart ist exakt erhalten. Die Spitzen stehen immer noch wie eine Uhr auf zehn nach zehn", sagt er. "Als wir das sahen, war das für uns ein sehr emotionaler Moment." Zehn nach zehn - für Dalí eine magische Uhrzeit. Er stellte die Spitzen seines Schnurrbarts immer so auf.

Eigentlich wollten die Verantwortlichen der Stiftung den Bart nicht noch einmal sehen. Sie hatten bis zuletzt versucht, die Exhumierung zu verhindern und gegen die Entscheidung eines Gerichts in Madrid vorzugehen. Das hatte die Entnahme von DNA-Proben angeordnet, um zu klären, ob eine 61-jährige Spanierin tatsächlich wie behauptet die Tochter des surrealistischen Malers ist.

Doch das Grab musste geöffnet werden. "Das war für die Stiftung eine sehr unangenehme Situation, die uns alle sehr traurig gemacht hat", sagt Luis Peñuelas. "Für uns war es wichtig, dass bei diesem Prozess so wenig wie möglich verändert wird. Denn es handelt sich um einen gewalttätigen Zugriff auf den Toten."

Die Gruft von Salvador Dalí im "Theater-Museum Dalí im spanischen Figueres. | Bildquelle: dpa
galerie

Die Gruft von Salvador Dalí im "Theater-Museum Dalí im spanischen Figueres.

Mit Steinplatten verschlossene Gruft

Es war ein komplizierter Akt im Theater-Museum von Figueres: Zunächst mussten die tonnenschweren Steinplatten verschoben werden, mit denen die Gruft verschlossen ist, in der der Sarg von Dalí liegt. Dann waren die Gerichtsmediziner dran, nahmen vor allem DNA-Proben von Knochen und Haaren. Nur sie sollen für den Vaterschaftstest geeignet sein, weil der Leichnam Dalís damals einbalsamiert wurde - und zwar mit Stoffen, die die DNA einiger Körperzellen verändern können.

Pablo Martín vom Toxikologischen Institut in Madrid wird die Proben untersuchen. Grundsätzlich seien 30 Jahre alte Proben schwierig zu untersuchen, sagt er. "Aber wir haben viel Erfahrung damit und schon einige deutlich ältere DNA-Proben geprüft. Das Ergebnis am Ende ist äußerst zuverlässig."

Exhumierung des Künstlers Salvador Dalí
tagesschau 12:00 Uhr, 21.07.2017, Alexander Stein, ARD Madrid

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Klägerin wartet auf Ergebnis des Vaterschaftstests

Die Untersuchung der DNA-Proben soll ein bis zwei Monate dauern. Die Klägerin, Pilar Abél aus Katalonien, kann es kaum abwarten, bis ein Ergebnis des Vaterschaftstests vorliegt. "Sie will die Wahrheit erfahren, ob sie die Tochter Dalís ist oder nicht", sagt ihr Anwalt Enrique Balzquez. "Pilar ist aufgeregt, sie möchte, dass endlich alle Zweifel ausgeräumt werden."

Viele Spanier haben Zweifel, dass Pilar wirklich die Tochter des Künstlers ist. Sie werfen der Frau vor, nur an das millionenschwere Erbe Dalís kommen zu wollen. Andere sagen: Pilar sehe Dalís Schwester Ana Maria extrem ähnlich. Doch die Dalí-Stiftung droht: Sollte herauskommen, dass Pilar nicht Dalís Tochter ist, werde man die Kosten für die Exhumierung komplett auf sie schieben.

Über der Grabstätte Dali stehen weiße Zelte. | Bildquelle: dpa
galerie

Über der Grabstätte Dali stehen weiße Zelte.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 21. Juli 2017 um 10:35 Uhr. Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 21. Juli 2017 um 12:00 Uhr.

Darstellung: