Weltspiegel-Reportage Atomarer Schwindel - Frankreich bleibt weiter radioaktiv

Stand: 10.03.2013 04:17 Uhr

Frankreichs Präsident Hollande hat im Wahlkampf versprochen, die Atomkraft bis 2025 drastisch zu reduzieren - von 75 auf dann maximal 50 Prozent der gesamten Stromerzeugung des Landes. Doch von einem schnellen Ausbau der erneuerbaren Energien ist bislang nichts zu sehen.

Von Michael Strempel, WDR

Darstellung: