Werbung für die US-Lotterie Powerball | Bildquelle: REUTERS

Lottoglück in den USA 758,7 Millionen Dollar - alles für einen

Stand: 24.08.2017 13:29 Uhr

Die Lottospieler in den USA waren ganz aus dem Häuschen: Angesichts des Jackpots von mehr als 700 Millionen Dollar kaufte der ein oder andere schon mal einen Tipp zusätzlich. Am Ende hatte nur ein einziger Spieler Glück.

Es ist wie bei 6 aus 49: Zweimal in der Woche werden die Gewinnzahlen der US-Lotterie Powerball gezogen. Gespielt wird in 44 US-Staaten sowie dem Hauptstadtbezirk Washington D.C., Puerto Rico und den Virgin Islands. Manchmal gibt es einen Riesen-Jackpot, der die Spieler in ein regelrechtes Lottofieber versetzt - so wie in dieser Woche.

Bei der Aussicht, einen Jackpot von mehr als 700 Millionen Dollar zu knacken, saß das Geld für Lottoscheine entsprechend locker. Millionen Glücksjäger verfolgten am Mittwoch die Ziehung der Kugeln aus zwei Trommeln. In der einen sind 69 weiße Kugeln, aus ihr werden fünf gezogen. In der zweiten sind fünf rote Kugeln - aus ihr wird der "Powerball" gezogen. Die Gewinnaussichten sind sehr gering: Die Chance, die richtigen sechs Kugeln zu tippen, liegt bei 1 zu 292,2 Millionen. Diesmal lauteten die Zahlen:

6, 7, 16, 23, 26 und die Powerball-Zahl 4

Es gibt nur einen Glückspilz, der diese Zahlen getippt hat. Er habe nur einen Schein für zwei Dollar in einem Geschäft in Chicopee gekauft, teilte die Massachusetts State Lottery per Twitter mit.

Der Powerball-Vorsitzende Charlie McIntyre sagte, es sei der größte Gewinn in der US-Geschichte, der mit einem einzigen Tippschein gewonnen wurde. Der größte Jackpot war es nicht: Im Januar teilten sich drei Spieler 1,6 Milliarden Dollar.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 24. August 2017 um 16:13 Uhr.

Darstellung: