Miss Piggy | Bildquelle: dpa

Frauenrechtspreis für Miss Piggy Ein feministisches Schwein

Stand: 05.06.2015 09:17 Uhr

Jahrzehntelang hat sich Miss Piggy für die Gleichstellung eingesetzt: Sie ließ sich nie was sagen, ging ihren eigenen Weg und war sogar das erste Schwein im Weltall. Nun hat die blonde Puppe einen Preis bekommen, mit dem sonst nur echte Feministinnen ausgezeichnet werden.

Von Kai Clement, ARD-Hörfunkstudio New York.

Es beginnt alles vielversprechend. Miss-Piggy-Rufe und rauschender Applaus für das Schwein im grünen Abendkleid. Der "Sackler Center First Award" ist nicht nur der erste große Preis für Miss Piggy - es ist vor allem ein Preis für ihren Einsatz für den Feminismus.

Dann aber kommt es zum Eklat. Das unverhoffte, das schockierende Eingeständnis: Miss Piggy, sagt sie sei gar keine Feministin.

Platzt nun die Gala? Die Verleihung des Preises, den schon die Sopranistin Jessye Norman, die Literaturnobelpreisträgerin Toni Morrison oder die erste Richterin am höchsten Gericht der USA, dem Supreme Court, erhielten?

Miss Piggy bei der Preisverleihung (engl.)
05.06.2015

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Preis für Schlagkraft, Ausstrahlung, Selbstbewusstsein

Miss Piggy rettet den Abend. Mit diesem Tag habe sich alles geändert, ruft sie dem begeisterten Publikum zu. "Ich bin ab sofort eine Feministin." Allgemeine Erleichterung. Oder, wie es Elizabeth A. Sackler, die Preisstifterin, sagt, Miss Piggy sei eben Miss Piggy. Und das sehr sogar.

Sackler Center First Award

Die First Awards des Sackler-Zentrums für feministische Kunst am Brooklyn Museum gehen seit 2012 jedes Jahr an Frauen, "die Geschlechterbarrieren durchbrochen und in ihrer Branche bedeutende Beiträge geleistet haben". Frühere Preisträger sind unter anderem die Literaturnobelpreisträgerin Toni Morrison und die Opernsängerin Jessye Norman.

Es ist ein Preis für ihre Durchsetzungskraft, um nicht zu sagen Schlagkraft, ihre Ausstrahlung, ihr Selbstbewusstsein. "Kermit wäre doch gar nicht hier, ohne mich", sagt sie, "weder hier noch sonst wo. Die Muppets, das bin doch ich. Die einzig wahre, die göttliche Miss Piggy."

Das erste weibliche Schwein im Weltall

Der filmische Rückblick enthüllt, was Miss Piggy über Jahrzehnte hinweg für die Gleichstellung geleistet hat. Ihre steile Gesangskarriere, etwa mit Elton John, mit dem sie 1977 "Don't go Breaking My Heart" sang. Zahllose Filme, Bücher, Talkshowauftritte. Nicht zuletzt: Das erste weibliche Schwein im Weltall. "Miss Piggy hat noch nie einen Preis bekommen", sagt Elizabeth A. Sackler. "Das ist Ausdruck von Diskriminierung. Kermit hat einen Stern auf dem Hollywood Boulevard und viele, viele Preise."

Miss Piggy

Die Schweine-Diva hatte 1974 ihren ersten Auftritt in der "Muppet Show" und entwickelte sich dann rasch zu einer Hauptfigur. Sie gilt als Glamour-Frau mit Star-Allüren, die sich nichts sagen lässt und ihren eigenen Weg geht. Obwohl die Show aus den 70er-Jahren stammt, ist Miss Piggy, die auch in zahlreichen Kinofilmen mitgespielt hat, bis heute weltweit bekannt. Gesprochen wird die Schweinepuppe und frisch gekürte Frauenrechtlerin in der Originalversion allerdings immer von einem Mann. Miss Piggys große Liebe ist Kermit, der Frosch. Der hat es mit der resoluten Schweinedame nicht immer leicht gehabt.

Sackler spricht aus, was Kermit für gewöhnlich Karateschläge einbringt. Er soll sich nicht immerzu in den Vordergrund drängen. Im ARD-Exklusivinterview zeigt sich Miss Piggy dennoch gerührt, dass ihre - manchmal jedenfalls - große Liebe sie zum Preis begleitet hat und in der ersten Reihe sitzt. Sie sei so froh, dass ihr Kermit sie unterstütze.

Und was sagt Kermit dazu? Der lässt natürlich keinen Fettnapf aus. Ein Preis für ein feministisches Schwein, so sein Kommentar. Miss Piggy behält ausnahmsweise ihre Contenance. Tatsache sei: Nicht nur Chauvinisten sind Schweine.

Feministinnen-Preis für Miss Piggy
K. Clement, ARD New York
05.06.2015 07:29 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Darstellung: