Tote bei Anschlägen vor Wahl in Pakistan

Sicherheitskräfte überwachen das Gelände vor dem Parteibüro der MQM (Bildquelle: AFP)

Anschlag auf Parteibüro in Pakistan

Wahlkampf von Gewalt überschattet

Eine Woche vor der Parlamentswahl in Pakistan sind bei einem Doppelanschlag in der Nähe eines Parteibüros in der südlichen Metropole Karachi drei Menschen getötet und 35 verletzt worden. Im Abstand von 20 Minuten seien in der Nähe des Büros der Partei Muttahida Qaumi Movement (MQM) zwei Bomben explodiert, sagte ein hochrangiger Polizeibeamter der Nachrichtenagentur AFP. Das Gesundheitsministerium der Provinz Sindh bestätigte die Opferzahlen.

Die Pakistaner bestimmen am Samstag kommender Woche ihr neues Parlament. Die Wahl am 11. Mai gilt als historisch, denn noch nie hat in dem Land, in dem das Militär drei Mal putschte, eine gewählte Regierung die Macht an eine andere demokratisch legitimierte Regierung übergeben.

Taliban bekennen sich zu Anschlägen in Pakistan
tagesschau 09:55 Uhr, 05.05.2013

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Taliban-kritische Parteien im Visier

Doch in den vergangenen Wochen kam es immer wieder zu Angriffen auf politische Kandidaten und Parteibüros. Außer auf die MQM verübten die Taliban im Vorfeld der Wahl auch Anschläge auf zwei weitere säkulare und liberale Parteien.

Am Freitag erschossen Bewaffnete auf Motorrädern einen Aktivisten der MQM. In Karachi wurden am selben Tag ein Parlamentskandidat der Awami-Nationalpartei und sein sechsjähriger Sohn erschossen. Zu den Angriffen bekannte sich niemand, doch auch die Awami-Nationalpartei gilt als taliban-kritisch. Zudem wurde am Freitag mit Chaudhry Zulfikar Ali jener Staatsanwalt erschossen, der den Mord an der pakistanischen Ex-Ministerpräsidentin Benazir Bhutto im Jahr 2007 aufklären wollte.

Stand: 04.05.2013 22:14 Uhr

Darstellung: