Kinderrechtsaktivistin aus Pakistan 15-jähriges Taliban-Opfer will weiter kämpfen

Stand: 06.02.2013 14:48 Uhr

Eine fünfstündige Kopfoperation hat Malala gerade hinter sich - da kämpft die 15-Jährige schon wieder für ihre Vision, dass Mädchen überall in Pakistan zur Schule gehen können. Die Taliban haben sie dafür niedergeschossen. Allein dass Malala wieder sehen und reden kann, grenzt an ein Wunder.

Von Frank Jahn, ARD-Studio London

Darstellung: