US-Präsident Obama | Bildquelle: REUTERS

Besuch der Hannover Messe Obama kommt im April nach Deutschland

Stand: 31.12.2015 17:22 Uhr

US-Präsident Barack Obama besucht Ende April die Hannover Messe und trifft mit Kanzlerin Merkel zusammen. Beim fünften Deutschland-Besuch Obamas werde es auch um die Verhandlungen zum Freihandelsabkommen TTIP gehen, so das Weiße Haus.

US-Präsident Barack Obama kommt Ende April zu seinem fünften Besuch nach Deutschland. Er werde Bundeskanzlerin Angela Merkel treffen und die Hannover Messe besuchen, die wichtigste Industriemesse der Welt, wie das Weiße Haus mitteilte. Die USA sind 2016 Partnerland der Messe, die vom 25. bis 29. April stattfindet.

Obama will seinen Besuch auch nutzen, um für das umstrittene transatlantische Freihandelsabkommen TTIP zu werben. Der Besuch sei Ausdruck der dauerhaften politischen und wirtschaftlichen Verbindungen zwischen Amerikanern und Deutschen, erklärte das Weiße Haus weiter. Er zeige auch, dass die USA der Förderung von Handel und Investitionen als Motoren für neue Arbeitsplätze und wirtschaftliches Wachstum auf beiden Seiten des Atlantiks verpflichtet seien.

Merkel und Obama | Bildquelle: AP
galerie

Vom Besuch Obamas beim G7-Gipfel blieb vielen dieses Foto in Erinnerung.

Der US-Präsident war zuletzt im Juni zum G7-Gipfel ins bayerische Schloss Elmau gereist, im Juni 2013 hatte er bei einem Staatsbesuch in Deutschland eine Rede vor dem Brandenburger Tor in Berlin gehalten. Obama ist in seinem letzten Amtsjahr. Bei der Wahl im November 2016 darf er nach zwei Amtszeiten nicht mehr antreten.

Dieser Beitrag lief am 31. Dezember 2015 um 08:50 Uhr auf NDR Info.

Darstellung: