Japans Ministerpräsident Shinzo Abe | Bildquelle: AFP

Nach Raketentest Japan ermahnt Nordkorea

Stand: 17.04.2017 05:19 Uhr

Japans Premier Abe hat Nordkorea nach dessen fehlgeschlagenen Raketentest aufgerufen, neue Provokationen zu unterlassen. Auch solle das Atomprogramm aufgegeben werden. US-Vizepräsident Pence besuchte einen Militärstützpunkt an der Grenze zu Nordkorea.

Japan hat Nordkorea aufgerufen, sein Atomprogramm aufzugeben und nicht weiter zu provozieren. Zudem solle Nordkorea UN-Resolutionen befolgen, sagte Ministerpräsident Shinzo Abe im Parlament. Japan stehe an der Seite der USA und Südkoreas. Mit Russlands Präsident Wladimir Putin wolle er sich bei einem Gipfeltreffen noch diesen Monat austauschen, sagte Abe. China wolle er aufrufen, eine größere Rolle in dem Konflikt einzunehmen.

Nordkorea hatte am Sonntag ungeachtet der Spannungen im Konflikt mit den USA erneut eine Rakete getestet. Der Versuch schlug aber fehl. Das Geschoss explodierte US-Angaben zufolge unmittelbar nach dem Start. Nordkorea ignorierte damit auch alle Mahnungen seines Verbündeten China.

Pence besucht Militärstützpunkt

US-Vizepräsident Mike Pence besuchte während seines Aufenthalts in Südkorea einen Militärstützpunkt an der Grenze zu Nordkorea. Er reiste zum Camp Bonifas, wo er Gespräche mit Militärvertretern führte und dort stationierte US-Truppen traf. Pence erklärte an Nordkorea gerichtet, die Zeit der "strategischen Geduld" sei vorbei. Nordkorea solle die Entschlossenheit der USA, seinen Partnern beizustehen, nicht fehleinschätzen.

Pence bei seiner Ankunft im Camp Bonifas | Bildquelle: AP
galerie

Inmitten der angespannten Lage mit Nordkorea setzt Pence mit seinem Besuch ein Zeichen.

Der gemeinsame Stützpunkt Südkoreas und der USA befindet sich kurz vor der sogenannten entmilitarisierten Zone an der Grenze zum nördlichen Nachbarn. Später am Montag wird Pence auf den kommissarischen Präsidenten Südkoreas, Hwang Kyo-ahn, treffen und mit ihm über den Konflikt beraten.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 17. April 2017 um 4:41 Uhr.

Darstellung: