ARD-Dokumentation zum 11. September 2001 Der Westen und die 9/11-Falle

Stand: 31.08.2011 11:03 Uhr

Die Anschläge vom 11. September 2001 wirken auch heute noch nach: NATO-Soldaten kämpfen in Afghanistan, im Irak sind US-Soldaten stationiert und Terrorverdächtige werden mit fragwürdigen Methoden gejagt. All das schädigt das Ansehen der USA und ihrer Verbündeten. Vielleicht war aber genau das das Ziel der Anschläge? Dieser Frage gehen die Autoren der Dokumentation "Die Falle 9/11" nach. Sie sprachen mit verantwortlichen Politikern und Militärs, darunter mit Altbundeskanzler Gerhard Schröder, dem früheren US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld oder mit Bruce Riedel, der den US-Präsidenten Clinton, Bush und Obama als Nahost-Berater diente.

Von Stefan Aust und Detlev Konnerth

9/11 - Der Tag der die Welt veränderte
30.08.2011, Stefan Aust

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Darstellung: