Das neue niederländische Königspaar im Porträt

Willem-Alexander und seine Frau Maxima. (Bildquelle: AFP)

Porträt des neuen Königspaars

Team und Traumpaar

Auch wenn der Abschied von Königin Beatrix schwerfällt: Die Niederländer blicken zuversichtlich nach vorne. Ihr künftiger König Willem-Alexander zeigt sich volksnah, seine Frau Maxima ist beim Volk beliebt. Zusammen gelten sie als Idealbesetzung für die Thronfolge.

Von Ludger Kazmierczak, ARD-Hörfunkstudio Den Haag

"Dank u majesteit" titelt in großen Lettern der "Telegraaf". Wie fast alle Medien ist auch die größte Tageszeitung der Niederlande voll des Lobes über Beatrix. Doch bei aller Wehmut über das Ende einer königlichen Ära, die Niederländer blicken zuversichtlich nach vorne.

Portrait: Maxima und Willem Alexander
L. Kazmierczak, WDR Den Haag
29.01.2013 17:12 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Mehr Leichtigkeit und Volksnähe

"Ich finde es gut, dass die Königin für Willem-Alexander und Maxima einen Schritt zur Seite tritt, denn es wird Zeit für eine neue Generation. Es dürfen hier nicht die gleichen Zustände herrschen wie in Großbritannien", meint eine Passantin. Ein anderer Mann sagt: "Beatrix war eine echte Königin. Ihr Sohn steht für eine ganz andere Generation. Ich denke, dass seine Amtsführung etwas weniger streng sein wird."

Willem-Alexander und seine Frau Maxima bei einem Länderspiel der niederländischen Nationalmannschaft. (Bildquelle: dapd)
galerie

Willem-Alexander und seine Frau Maxima gelten als volksnah.

Viele Niederländer hoffen genau das: etwas weniger Hofstaat und Protokoll, dafür mehr Leichtigkeit und Volksnähe. Der Journalist Jan Hoedeman traut dem künftigen Königspaar durchaus zu, frischen Wind durch den Palast wehen zu lassen. Dabei war der Kronprinz eine Zeit lang nicht sonderlich erbaut von dem Gedanken, sein Land regieren zu müssen. Die Einstellung zu seiner vorbestimmten Rolle habe sich dank Maxima verändert, sagt Hoedeman: "Mit Maxima an seiner Seite ist Willem-Alexander entspannter geworden. Und ich habe das Gefühl, dass die niederländische Bevölkerung ihn mittlerweile sehr glaubwürdig findet, wenn es um sein künftiges Amt geht."

"Glücksfall" Maxima

Seit ihrer Hochzeit vor elf Jahren gelten der Thronfolger und die charmante Argentinierin als Idealbesetzung für den Fortbestand der niederländischen Monarchie. Maxima, so die Royalty-Expertin Dorine Hermans, sei ein Glücksfall für das Königshaus: "Walter Bageot sagte im 19. Jahrhundert: Die Monarchie ist das Theater des Staates. Das heißt, die Monarchie muss Ausstrahlung haben, und Maxima hat eine fantastische Ausstrahlung - das darf man nicht unterschätzen."

1/25

Abschied nach 33 Jahren auf dem Thron

Knapp 33 Jahre Regentschaft sind genug: Kurz vor ihrem 75. Geburtstag dankt Beatrix Königin der Niederlande ab.

Beatrix

Beatrix Wilhelmina Armgard von Oranien-Nassau und von Lippe-Biesterfeld wurde am 31. Januar 1938 als erstes Kind von Königin Juliana und Prinz Bernhard geboren. (Foto: picture-alliance/ dpa/dpaweb)

Doch die 41-Jährige ist mehr als nur die schöne Frau an der Seite des Kronprinzen. Als UN-Botschafterin für die Vergabe von Mikrokrediten in Entwicklungsländern und Unterstützerin diverser Frauenprojekte führt Prinzessin Maxima ein eigenständiges, ausgefülltes Berufsleben. Auch Willem-Alexander hat in den vergangenen Jahren sein Spezialgebiet gefunden. Er gilt international als Experte für Wassermanagement und engagiert sich ebenfalls für Projekte in der dritten Welt.

"Wir ergänzen uns prima"

Prinzessin Maxima und Kronprinz Willem-Alexander (Bildquelle: dpa)
galerie

Maxima ist bei den Niederländern sehr beliebt.

"Ich denke, man kann uns mittlerweile als Team betrachten, das wie geschmiert funktioniert", sagt der Thronfolger. "Wir haben jeweils unsere eigenen Interessen, Fachgebiete und unsere eigenen Sichtweisen, aber damit ergänzen wir uns prima."

Als junger Mann hat Willem Alexander nicht seine Mutter, sondern seine Großmutter, Königin Juliana, als Vorbild bezeichnet. Insbesondere die jüngeren Niederländer hoffen, dass das künftige Staatsoberhaupt sich an diese Worte noch erinnert. Denn Juliana war dem Volk näher als ihre Tochter Beatrix.

Dieser Beitrag lief am 29. Januar 2013 um 13:26 Uhr im Deutschlandfunk.

Stand: 29.01.2013 17:22 Uhr

Darstellung: