Polizist in Manchester | Bildquelle: AFP

Anschlag von Manchester Alle Verdächtigen wieder frei

Stand: 11.06.2017 18:44 Uhr

Nach dem Anschlag von Manchester ist noch immer unklar, ob der Täter Komplizen hatte. 22 Verdächtige waren festgenommen worden, nun sind alle wieder frei. Die Polizei hat derweil neue Bilder veröffentlicht - und sucht nach einem blauen Koffer.

Nach dem Anschlag von Manchester sind alle 22 vorübergehend festgenommenen Verdächtigen wieder auf freiem Fuß. Ihnen werde nichts vorgeworfen, erklärte die britische Polizei. Unklar ist weiterhin, ob der Attentäter Komplizen hatte.

Die Polizei veröffentlichte außerdem neue Bilder, die den Mann mit einem blauen Koffer in Manchester zeigen. Darin vermuten die Ermittler Bombenteile. Die Polizei sucht auf einer Mülldeponie nach dem Koffer. Zudem bat sie mögliche Zeugen um Informationen zu einem weißen Fahrzeug, in dem der Täter Bombenteile transportiert und gelagert haben soll.

G M Police @gmpolice
Latest update on Manchester Arena Attack (2/2) https://t.co/FB4eyUSeXU

Attentäter soll Bombe selbst gebaut haben

Am 22. Mai hatte sich der Mann nach einem Konzert der Sängerin Ariana Grande in der Manchester Arena in die Luft gesprengt. 22 Menschen wurden getötet und Dutzende weitere verletzt, unter ihnen etliche Minderjährige. Der Täter kam ebenfalls ums Leben. Kurz nach dem Anschlag hatte die Polizei erklärt, sie habe Mitglieder seines Netzwerks verhaftet.

Russ Jackson, Leiter der Antiterrorpolizei in Nordwestengland, sagte nun, die Polizei glaube, dass der Attentäter die Bombe selbst gebaut habe. Ob er die dafür nötigen Materialien in Eigenregie aufgetrieben habe, sei jedoch offen. Die Ermittlungen dauern an.

Darstellung: