Paul Manafort | Bildquelle: AFP

Trumps Ex-Wahlkampfmanager Manafort klagt gegen US-Justiz

Stand: 04.01.2018 02:04 Uhr

US-Präsident Trumps Ex-Wahlkampflleiter Paul Manafort hat den Sonderermittler in der Russland-Affäre Robert Mueller und das Justizministerium verklagt. Der Vorwurf des selbst wegen Geldwäsche und Steuervergehen angeklagten Manafort lautet: Kompetenzüberschreitung.

Paul Manafort, wegen Finanzverbrechen angeklagter früherer Wahlkampfmanager von US-Präsident Donald Trump, geht nun selbst gegen die Justiz vor. Er verklagte das US-Justizministerium, den FBI-Sonderermittler Robert Mueller und den amtierenden Generalstaatsanwalt Rod Rosenstein.

Manafort wirft ihnen vor, sie hätten ihre Kompetenzen überschritten. Rosenstein habe Mueller erlaubt, alles zu ermitteln, über das er stolpere - egal wie abseitig.

Sonderermittler Mueller untersucht den russischen Einfluss auf die Präsidentschaftswahl und welche Kontakte es zwischen Russland und dem Team von Trump gegeben hatte. Im Laufe der Zeit haben sich Muellers Nachforschungen immer mehr verästelt. Sein Team argumentiert, dass auch die Seitenlinien der Ermittlungen relevant für den Kern der Untersuchungen werden könnten.

Geldwäsche - vor Wahlkampfzeiten

Im Rahmen der Untersuchung klagten Ermittler auch Manafort an, der mehrere Monate lang als Wahlkampfmanager für Trump gearbeitet hatte. Die Anklage basiert unter anderem auf dem Vorwurf der Geldwäsche - aus Zeiten, bevor Manafort für Trump im Einsatz war.

Manaforts Anwälte sagen nun, damit habe der Sonderermittler seine Kompetenzen überschritten. Ein Richter solle Muellers Ernennung aufheben und die Anklage gegen Manafort verwerfen. Ein Sprecher des Sonderermittlers wollte die Klage nicht kommentieren.

Aus dem Justizministerium hieß es, die Klage sei albern, aber der Angeklagte habe das Recht, einzureichen, was er wolle. Präsident Trump und seine Unterstützer haben die Ermittlungen in den vergangenen Wochen als einseitig und politisch motiviert bezeichnet.

Früherer Trump-Wahlkampf-Manager Manafort verklagt Justizministerium
Jan Bösche, ARD Washington
04.01.2018 08:32 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Mit Informationen unseres Korrespondenten Jan Bösche, ARD-Studio Washington.

Über dieses Thema berichtete NDR Info am 04. Januar 2018 um 07:15 Uhr.

Darstellung: