Auf Madeira schieben Rettungskräfte eine Trage, nachdem ein Baum auf Menschen gestürzt ist | Bildquelle: dpa

Prozession auf Madeira Baum erschlägt mehrere Menschen

Stand: 15.08.2017 22:03 Uhr

Auf der portugiesischen Insel Madeira ist ein Baum auf Teilnehmer einer Prozession gestürzt. Mindestens 13 Menschen starben dabei. Dutzende wurden verletzt - darunter auch Deutsche. Anwohner sagen, das Unglück hätte verhindert werden können.

Von Oliver Neuroth, ARD-Studio Madrid

Auf der portugiesischen Insel Madeira ist ein Baum umgestürzt und hat Teilnehmer einer Prozession unter sich begraben. Nach Angaben der Regionalregierung gab es 13 Tote und mindestens 50 Verletzte.

Der Baum stürzte am Mittag auf eine Menschenmenge, die sich zu einer Prozession versammelt hatte. Viele von ihnen warteten vor einem Verkaufsstand für Kerzen. Ob sich unter den Opfern auch Urlauber befinden, ist bisher nicht bekannt. Augenzeugen berichten, dass Panik unter den Besuchern ausbrach.

Auf Madeira steht ein Rettungswagen auf einem Platz, nachdem ein Baum auf Menschen gestürzt ist | Bildquelle: dpa
galerie

Rettungskräfte kümmern sich in Funchal auf Madeira um Menschen, die von einem umgestürzten Baum verletzt wurden.

Umsturzgefährdete Eiche

Bei dem Baum soll es sich um eine mehr als 200 Jahre alte Eiche handeln. Nach Medienberichten war der Baum krank, weshalb seine Wurzeln ihn möglicherweise nicht mehr halten konnten. Anwohner sagen, sie hätten die Behörden schon seit Jahren darüber informiert, dass die Eiche umsturzgefährdet gewesen sei.

Der Präsident der Regionalregierung, Miguel Albuquerque, betonte vor Medienvertretern, möglicherweise werde eine Untersuchung eingeleitet, um dem tragischen Vorfall auf den Grund zu gehen. "Aber im Moment ist es unsere Priorität, die Familien der Opfer und der Verletzten zu unterstützen." Zahlreiche Helfer waren im Einsatz, darunter ein Team von Ärzten, mehrere Krankenwagen und die Feuerwehr.

Das Unglück ereignete sich in der Ortschaft Monte, die an einem Berg liegt - gleich neben der Inselhauptstadt Funchal. Wie immer am 15. August findet dort das religiöse Fest "Senhora do Monte" statt - das berühmteste Madeiras, zu dem Tausende Menschen kommen, auch viele Touristen aus aller Welt.

Madeira: Baum stürzt auf Teilnehmer einer Prozession
Oliver Neuroth, ARD Madrid
15.08.2017 20:26 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 15. August 2017 um 17:03 Uhr.

Darstellung: