Karte: Afghanistan mit Kundus

Kämpfe gegen Taliban in Afghanistan Truppen erobern wichtigen Bezirk in Kundus zurück

Stand: 21.08.2016 12:23 Uhr

Afghanische Truppen haben den von den radikalislamischen Taliban eingenommenen Bezirk Chanabad in Kundus wieder unter ihre Kontrolle gebracht. Vier der fünf Bezirke der Provinz Kundus sind umkämpft. Bis 2013 war in Kundus noch die Bundeswehr stationiert.

Afghanische Truppen haben einen Teil des von den Taliban am Samstag eingenommenen Gebiets in der Provinz Kundus wieder zurückerobert. Die Sicherheitskräfte hätten den Bezirk Chanabad wieder erobert, nachdem die radikalislamischen Taliban am Samstagmorgen im Bezirkszentrum ihre Flagge gehisst hatten, erklärte das Provinzratsmitglied Mawlawi Abdullah. Chanabad verbindet Kundus mit anderen Provinzen im Norden Afghanistans.

In tagelangen schweren Gefechten hatten die Kämpfer der islamistischen Widerstandsgruppe weites Territorium in der nordafghanischen Provinz unter ihre Kontrolle gebracht. In Kundus, wo die Bundeswehr bis 2013 stationiert war, sind damit mindestens vier der fünf Bezirke umkämpft.

Bereits im Herbst 2015 war die Provinz inklusive der Stadt Kundus kurzzeitig komplett an die Taliban gefallen. Zwar wurde sie nach zwei Wochen von der Armee mit der Unterstützung von NATO-Soldaten und Kampfflugzeugen wieder vertrieben, doch war es das erste Mal, dass die islamistische Bewegung seit ihrem Sturz 2001 eine große Stadt in ihre Gewalt bringen konnte.

Über dieses Thema berichtete die tagesthemen am 21. August 2016 um 23:15 Uhr.

Darstellung: