Karte: Syrien mit Damaskus und Homs

Raketen auf Militärflugplatz Erneut israelische Attacke auf Ziele in Syrien?

Stand: 24.05.2018 22:21 Uhr

Israel hat offenbar erneut Ziele in Syrien angegriffen. Nach übereinstimmenden Medienberichten war das Ziel ein Militärflugplatz im zentralsyrischen Homs. Berichte über Schäden oder Opfer liegen noch nicht vor.

Ein Militärflughafen der syrischen Regierung war offenbar Ziel eines weiteren israelischen Luftangriffs. Das melden übereinstimmend Aktivisten in Syrien und das syrische Staatsfernsehen. Informationen aus israelischen Armeekreisen stützen die Information ebenfalls.

Den Berichten zufolge feuerten israelische Kampfjets mehrere Raketen ab, Ziel war ein Militärflugplatz im zentralsyrischen Homs, hieß es am aus armeenahen Kreisen. Aktivisten berichteten von mindestens sechs Explosionen. Auf dem Flugplatz Al-Dabaa seien Kämpfer der libanesische Schiitenmiliz Hisbollah und anderer regierungstreuer Milizen stationiert.

Ob es Schäden oder Opfer gab, ist noch nicht bekant. Die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana meldete, die Luftabwehr der Armee habe die "Aggression" zurückgeschlagen und verhindert, dass sie ihr Ziel erreiche.

Die israelische Armee hatte in den vergangenen Monaten mehrfach Ziele im benachbarten Syrien bombardiert. Die meisten Angriffe galten nach Einschätzung von Beobachtern iranischen Kämpfern und der Hisbollah. Israel will verhindern, dass sich von Teheran unterstützte Truppen in Syrien weiter aufrüsten.

Über dieses Thema berichtete NDR Info am 25. Mai 2018 um 05:00 Uhr.

Darstellung: