Zehntausende Flüchtlinge im Nordirak Verzweifelte Jesiden warten auf Hilfe

Stand: 12.08.2014 16:42 Uhr

Kein Wasser, keine Nahrung: Mit jeder Stunde wird die Lage von Zehntausenden Jesiden, die vor der Terrormiliz IS ins Sindschar-Gebirge geflohen sind, dramatischer. Hubschrauber bringen Hilfsgüter und retten einige der Verzweifelten ins sichere Kurdengebiet.

Von Alexander Stenzel, ARD Kairo

Darstellung: