Serie von Explosionen und Überfällen Viele Tote bei Anschlägen im Irak

Stand: 26.08.2013 08:13 Uhr

Bei einer Reihe von Anschlägen im Irak sind mindestens 46 Menschen getötet worden. Die Attacken wurden nach offiziellen Angaben in Bagdad und in Gebieten nördlich der Hauptstadt verübt. Mehr als 100 Menschen wurden verletzt. Explosionen ereigneten sich vor Geschäften und Restaurants, aber auch in der Nähe einer Hochzeitsfeier oder an Überlandstraßen. Die Verbrechen werden sunnitischen Terrorgruppen zugeschrieben.

In der Hauptstadt Bagdad starben bei mehreren Bombenanschlägen mindestens 18 Menschen. Im 65 Kilometer nordöstlich von Bagdad gelegenen Bakuba wurden bei mehreren Anschlägen 17 Personen getötet - allein elf bei der Explosion einer Autobombe.

Passanten schauen auf ein bei einem Anschlag beschädigtes Auto in Bakuba. (Bildquelle: REUTERS)
galerie

Allein in Bakuba wurden vier Anschläge verübt - Passanten schauen auf ein beschädigtes Auto.

Ein zerstörtes Geschäft in Bakuba, Irak. (Bildquelle: REUTERS)
galerie

Auch dieses Gebäude wurde durch eine Explosion schwer beschädigt.

In der Provinz Salaheddin wurden laut Polizei und Rettungskräften durch eine Autobombe fünf Menschen getötet und 21 weitere verletzt. Zu den Verletzten zählte demnach ein Richter, der offenbar das Ziel des Anschlags war.

In der Provinz Niniweh schossen Bewaffnete auf einen Kleinbus mit Soldaten auf dem Weg von Bagdad nach Mossul. Dabei wurden nach Angaben eines Armeevertreters fünf Soldaten getötet. Bei drei weiteren Anschlägen in Niniweh starben ein Soldat und zwei Zivilisten.

Seit Juli mehr als 1000 Tote

Die Gewalt im Irak hat seit Jahresbeginn wieder deutlich zugenommen. Allein im Juli wurden mehr als 1000 Menschen getötet, so viele wie seit Jahren nicht mehr. Grund sind wachsende Spannungen zwischen Schiiten, Sunniten und Kurden.

Einige Sunniten fühlen sich von der schiitischen Mehrheit unterdrückt, die seit dem Sturz des Diktators Saddam Hussein im Jahr 2003 an der Macht ist. Hussein hatte als Sunnit vor allem Mitglieder seiner Ethnie in Führungspositionen befördert.

Warum die Gewalt im Irak eskaliert
tagesschau24 14:00 Uhr, 26.08.2013, Antje Niemeyer, ARD aktuell

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 26. August 2013 um 07:30 Uhr.

Darstellung: