Hintergrund: Der Gazastreifen

Hintergrund

Daten und Fakten

Der Gazastreifen

Der Gazastreifen zählt mit 1,7 Millionen Einwohnern auf einer Fläche von 365 Quadratkilometern zu den am dichtesten besiedelten Gebieten der Welt. Mehr als 500.000 Menschen leben in Flüchtlingslagern. Der von Israel 1967 besetzte Küstenstreifen am Mittelmeer wird seit der Räumung der jüdischen Siedlungen und dem Abzug der israelischen Truppen seit 2005 von den Palästinensern kontrolliert.

Nach der Eskalation des innerpalästinensischen Konflikts mit der Fatah übernahm die Hamas 2007 die alleinige Kontrolle über das Gebiet. Israel erklärte den Gazastreifen zum feindlichen Gebiet. Mehrmals griff das Militär Ziele im Gazastreifen an oder tötete hochrangige Hamas-Mitglieder. Bei der dreiwöchigen israelischen Offensive "Gegossenes Blei" zum Jahreswechsel 2008/2009 starben nach palästinensischen Angaben mehr als 1300 Menschen. Die Hamas, die den Staat Israel beseitigen will, wird ihrerseits dafür verantwortlich gemacht, dass regelmäßig Raketen vom Gazastreifen aus auf Ziele in Israel abgeschossen werden.

Israel lässt Warentransporte in den Gazastreifen nur eingeschränkt zu. Umgekehrt haben die Palästinenser nur wenige Möglichkeiten, Produkte aus dem Gazastreifen zu exportieren. Die Arbeitslosigkeit ist hoch. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung ist auf die Unterstützung von internationalen Hilfsorganisationen angewiesen. Einen Teil ihres Rückhalts bei den Menschen verdankt die regierende Hamas ihrem Engagement im sozialen Bereich.

Stand: 20.11.2012 08:55 Uhr

Darstellung: