Hillary Clinton | Bildquelle: AP

E-Mail-Affäre Hillary Clinton übergibt FBI ihren Server

Stand: 12.08.2015 04:32 Uhr

Die Affäre um ihre privaten E-Mails belastet den Wahlkampf von Hillary Clinton. Nun hat sie dem FBI einen privaten Server überreicht. Dort sollen sich alle E-Mails befinden, die sie als Außenministerin verschickte und bekam.

US-Präsidentschaftsanwärterin Hillary Clinton hat nach Angaben ihres Wahlkampfteams angeordnet, den umstrittenen persönlichen E-Mail-Server aus ihrer Zeit als Außenministerin ans Justizministerium zu übergeben. Zuvor hatte sie sich lange geweigert, diesen Schritt zu machen.

Kritik an Clinton

Clinton war in die Kritik geraten, weil sie während ihrer Amtszeit als Außenministerin ihren privaten E-Mail-Account für berufliche Nachrichten genutzt hatte. Da die Affäre zunehmend zu einer Belastung im Wahlkampf wird, kommt nun offenbar die Kehrtwende bei Clinton, die als Favoritin auf die demokratische Spitzenkandidatur für die Präsidentschaftswahl 2016 gilt.

Clinton-Sprecher Nick Merrill sagte am Dienstagabend, sie habe ihr Team ebenso angewiesen, dem Ministerium einen USB-Stick mit Kopien der Mails bereitzustellen, die von ihrer persönlichen Adresse über diesen Server verschickt oder empfangen worden seien.

USB-Stick ans FBI

Ein mit dem Fall vertrauter US-Beamter sagte, dass Clintons Anwalt David Kendall drei USB-Sticks an das FBI übergeben habe. Darunter seien auch hochsensible Informationen, die laut Angaben des FBI nicht im Besitz des Anwaltes hätten bleiben können. Das Außenministerium hatte zuvor gesagt, es sei in Ordnung, dass Kendall die Nachrichten in seinem Anwaltsbüro in Washington aufbewahrt habe.

Ermittler hatten dem Kongress am Dienstag mitgeteilt, dass Clinton E-Mails mit Informationen, die als "Top Secret" eingestuft wurden, auf ihrem privaten Server gespeichert hatte. Bisher bestritt Clinton, sensible Daten in den Mails versendet zu haben. Ihrem Anwalt zufolge will Hillary Clinton bei den Untersuchungen kooperieren.

Hillary Clinton übergibt E-Mails
M. Buttler, ARD Washington
12.08.2015 04:57 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 12. August 2015 um 06:30 Uhr.

Darstellung: