Prinz Harry und Meghan Markle bei einem TV-Interview | Bildquelle: AP

Briten begeistert Endlich. Hochzeit.

Stand: 27.11.2017 20:12 Uhr

Harry und Meghan - ob der Liebschaft des britischen Prinzen und der amerikanischen Schauspielerin waren die Briten in den vergangenen Monaten so excited. Und nun ist es offiziell: Es wird geheiratet. Die Untertanen sind aus dem Häuschen.

Von Thomas Spickhofen, ARD-Studio London

Es ist eine Neuigkeit, die bei britischen Royalisten pure Glücksgefühle auslöst. Eine wundervolle Nachricht sei das, sagt eine Bürgerin, sie sei ganz glücklich. Hier sähen zwei doch sehr verliebt aus und wirkten wie ein gutes Paar - "herzlichen Glückwunsch".

Die Briten freuen sich wieder auf eine royale Hochzeit. Schon Anfang des Monats haben sich Prinz Harry und Meghan Markle verlobt, wurde aus dem Königshaus bestätigt. Die Queen sei erfreut, heißt es, und Harrys Vater, Prinz Charles, erklärt, er sei ganz begeistert für beide und wirklich sehr glücklich, mehr könne er dazu nicht sagen.

Prinz Harry verlobt sich mit Meghan Markle
tagesthemen 22:15 Uhr, 27.11.2017, Hanni Hüsch, ARD London

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Britische Lieblings-Spekulationen

Seit einem Jahr war bekannt, dass Harry und Meghan ein Paar sind, seit Tagen war über Verlobung und Hochzeitstermin spekuliert worden. Im Frühjahr soll es nun so weit sein, sieben Jahre nach der Hochzeit von Prinz William mit Kate Middleton. Wann genau und wo, ist noch nicht bekannt.

Dass Meghan Markle bereits eine Ehe hinter sich hat, ist aus Sicht der britischen Untertanen kein Problem. Schließlich, hält einer von ihnen fest, sei die königliche Famile in den vergangenen Jahren doch moderner geworden und spiegele die Entwicklung der Gesellschaft wider. "Leute lassen sich nun mal scheiden, das passiert überall in der Welt."

Prinz Harry und Meghan Markle | Bildquelle: REUTERS
galerie

Ach, ist es nicht schön? Zwei Herzen nicht nur im Dreivierteltakt, sondern auch noch im britischen Königshaus. Mehr geht im Vereinigten Königreich nicht.

Eine Form von Verzicht

Die 36-jährige Meghan Markle gibt viel auf für die Ehe mit Prinz Harry. Sie verlässt ihre Heimat Amerika und hängt ihre vielversprechend begonnene Schauspielkarriere an den Nagel. Mehrfach hat sie sich bereits bei Wohlfahrtsorganisationen engagiert, unter anderem für Frauenrechte. Sie sei stolz, eine Frau und eine Feministin zu sein, sagte sie einmal.

Und die Briten haben gerade für Harry ein Herz, sie wünschen ihm schon lange Boden unter den Füßen und den richtigen Menschen an seiner Seite. Harry litt besonders offenkundig unter den Verlusten seiner Kindheit. Als er acht war, trennten sich seine Eltern, als er zwölf war, starb seine Mutter Diana bei einem Autounfall. Er suche nicht jemanden, der die Rolle an seiner Seite erfülle, sagte er einmal, aber jemanden, der bereit sei, das auf sich zu nehmen.

Harry und Meghan geben Verlobung bekannt
Thomas Spickhofen, ARD London
27.11.2017 19:14 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Prinz Harry und Meghan Markle sind seit gut eineinhalb Jahren ein Paar, konnten die Beziehung aber zunächst ein halbes Jahr vor der Öffentlichkeit geheim halten. Die beiden werden auf dem Gelände des Kensington Palastes in London wohnen, in unmittelbarer Nachbarschaft zu William und Kate und den bald drei Kindern.

Clarence House @ClarenceHouse
The Prince of Wales is delighted to announce the engagement of Prince Harry to Ms. Meghan Markle. https://t.co/zdaHR4mcY6

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 27. November 2017 um 11:30 Uhr und das Mittagsmagazin um 13:00 Uhr.

Darstellung: