Waldbrand bei Athen | Bildquelle: AP

Waldbrand bei Athen Tausende Menschen in Sicherheit gebracht

Stand: 14.08.2017 11:25 Uhr

Nordöstlich der griechischen Hauptstadt Athen wütet derzeit ein Waldbrand, den die Feuerwehr bislang nicht unter Kontrolle bringen konnte. Tausende Menschen mussten ihre Häuser in der beliebten Ferienregion Kálamos verlassen.

Wegen eines außer Kontrolle geratenen Waldbrandes sind mehrere Tausend Menschen aus der Ferienregion Kálamos in Sicherheit gebracht worden. "Verlassen Sie sofort Ihre Häuser", forderten die Behörden per Lautsprecher, Funk und Fernsehen die Einwohner der Region auf. Die Rauchschwaden erreichten sogar Kreta, wie Satellitenbilder zeigten.

Die Flammenfront habe nach Schätzungen der Feuerwehr eine Länge von mehr als 15 Kilometer. Dutzende Häuser brannten bislang aus. Der Strom ist weitgehend ausgefallen. "Es ist ein sehr schwieriger Brand", sagte der Chef des griechischen Zivilschutzes, Giannis Kapakis, im Fernsehen. Regierungschef Alexis Tsipras rief per Kurznachrichtendienst Twitter alle Behörden auf, sich an an den Löscharbeiten zu beteiligen.

Feuerwehrleute kämpfen bei einem Waldbrand in Kalamos bei Athen gegen die Flammen. | Bildquelle: AP
galerie

Dutzende Häuser fielen den Flammen bereits zum Opfer.

"Wir können noch keine Bilanz ziehen"

Der Brand tobt in einer der beliebtesten Ferienregionen rund 45 Kilometer nordöstlich der griechischen Hauptstadt. Berichte über Opfer gibt es bislang nicht. Ein Mann wird allerdings vermisst. "Wir können noch keine Bilanz ziehen. Es gibt viele abgelegene Häuser, die wir noch nicht erreichen konnten", sagte ein Sprecher des Rettungsdienstes.

Hunderte Anwohner verbrachten die Nacht am Strand von Kálamos und in anderen Ferienorten der Region. Neben den Ferienhäusern befinden sich in der Region von Kálamos mehrere Kinder-Zeltlager. Mit Bussen und Autos wurden die Kinder in Sicherheit gebracht, berichtete das Staatsfernsehen.  

Mit dem ersten Tageslicht kam die Hoffnung aus der Luft: Mehrere Lösch-Hubschrauber und Flugzeuge wurden eingesetzt. "Wir hoffen diesen Riesenbrand unter Kontrolle zu bringen. Entwarnung kann ich aber nicht geben", sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Waldbrände waren auch im Westen Griechenlands ausgebrochen. Betroffen waren vor allem die Inseln im Ionischen Meer, Zakynthos und Kefalonia. Die Brände konnten dort mittlerweile zum Teil unter Kontrolle gebracht werden. Insgesamt gibt es im ganzen Land nach Angaben der Feuerwehr 91 Waldbrände.

Mehrere schwere Waldbrände in Griechenland
tagesschau 20:00 Uhr, 14.08.2017

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Über dieses Thema berichtete am 14. August 2017 NDR Info um 08:15 Uhr und die tagesschau um 09:00 Uhr.

Darstellung: