Ausbeutung vor der Fußball-WM 2022 Amnesty prangert Katar an

Stand: 18.11.2013 00:32 Uhr

Zu wenig Lebensmittel, verdreckte Unterkünfte und nicht gezahlte Löhne: In Katar hat sich für ausländische Arbeiter nichts geändert. Auf rund 160 Seiten hat Amnesty International dokumentiert, unter welchen Bedingungen die Migranten für die Fußball-WM 2022 schuften müssen.

Von Volker Schwenck, ARD Kairo

Amnesty International-Bericht zu Arbeitsbedingungen in Katar
tagesthemen 22:46 Uhr, 17.11.2013, Volker Schwenck, ARD Kairo

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Darstellung: