Alassana Ouattara | Bildquelle: dpa

Präsidentschaftswahl in Elfenbeinküste Ouattara im Amt bestätigt

Stand: 28.10.2015 14:33 Uhr

Amtsinhaber Alassane Ouattara hat die Präsidentschaftswahl in der Elfenbeinküste gewonnen. Er setzte sich deutlich gegen Herausforderer Pascal Affi N'Guessan durch.

Alassane Ouattara bleibt Präsident der Elfenbeinküste. Er erhielt bei der Abstimmung am vergangenen Sonntag nach offiziellen Angaben mehr als 83 Prozent der Stimmen. Oppositionsführer Pascal Affi N'Guessan kam lediglich auf gut neun Prozent. Er akzeptierte den Sieg Ouattaras.

Beobachter werteten die Wahl als fair und friedlich. Nach Ouattaras erstem Wahlsieg 2010 hatte es in dem westafrikanischen Land schwere Unruhen gegeben, weil Amtsvorgänger Laurent Gbagbo sich weigerte, das Ergebnis anzuerkennen.

Darstellung: