Bergung der "Costa Concordia" Teures Mammutprojekt

Stand: 17.07.2013 21:38 Uhr

Eineinhalb Jahre nach dem Unglück liegt die "Costa Concordia" noch immer vor der Insel Giglio. Im Frühjahr nächsten Jahres soll das Kreuzfahrtschiff in einen Hafen geschleppt werden. Doch die Bergung ist kompliziert und wird voraussichtlich rund 500 Millionen Euro kosten.

"Costa Concordia": Bergung des Kreuzfahrtschiffes teuer und kompliziert
tagesschau24 15:00 Uhr, 17.07.2013

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Darstellung: