CES Las Vegas 2018 | Bildquelle: dpa

CES 2018 Schlaue Mitbewohner

Stand: 10.01.2018 15:24 Uhr

Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas zeigt die Tech-Branche alljährlich ihre neuesten Erfindungen. In diesem Jahr stehen digitale Assistenten und selbstfahrende Autos im Mittelpunkt.

Marc Hoffmann, ARD-Studio Washington, zzt. Las Vegas

Lange Gesichter bei Google. In Las Vegas will der Tech-Riese mit seinem smarten Assistenzdienst Eindruck machen. Doch Dauerregen vermiest den Auftakt: Der aufwändig gestaltete Pavillon steht unter Wasser.

CES Las Vegas 2018 | Bildquelle: REUTERS
galerie

Heftiger Regen legte den Google-Ausstellungspavillon teilweise lahm. Die technische Entwicklung kann er nicht aufhalten.

Drinnen ist es zwar trocken. Ein paar chinesische Entwickler kämpfen allerdings mit ihrem Schützling Amy, einem brusthohen, kantigen Roboter in Weiß, ohne Arme, das Gesicht ein breites Display. Amy bockt und will einfach kein Gruppenfoto schießen, wie befohlen. Den aktuellen Wetterbericht spuckt die smarte Roboterdame noch aus, mit einem Foto will es allerdings nicht klappen. Einfach zu viel los, mutmaßen sie.

Autobranche präsentiert selbstfahrende Zukunftsmobile

Tausende Besucher schieben sich zum Start der CES durch die Messehallen von Las Vegas. Es ist grell, bunt, laut. Die Veranstalter sprechen von knapp 4000 Ausstellern, darunter rund 900 Start-ups.

CES Las Vegas 2018 | Bildquelle: AFP
galerie

High-Tech-Autos sind präsent wie nie auf der diesjährigen CES. Auch auf dem Stand von Panasonic gibt es einen Prototypen zu sehen.

Vor allem die Automobilbranche tritt in diesem Jahr ungewöhnlich stark auf und präsentiert das Auto der Zukunft als eine Art selbstfahrenden Computer. Chiphersteller trommeln derweil für die nächste Generation des ultra-schnellen Internets 5G. Und Elektronik-Platzhirsche wie LG und Samsung demonstrieren Wohnen 3.0.

Die Waschmaschine erkennt zum Beispiel die elektronisch markierte Kleidung und wählt das Pflegeprogramm von selbst. Vom smarten Kühlschrank redet die Branche schon seit Jahren. Die neuesten Ausstellungsstücke dieser Art schlagen Alarm, wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum des Joghurts abgelaufen ist.

Gadgets von der CES 2018
09.01.2018

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Der Backofen geht ins Netz

Keine Science Fiction, ist man auch beim deutschen Hersteller Bosch überzeugt - genauso wie der mit dem Internet verbundene Ofen. Produktmanager Ronny Bach sucht auf seinem Tablet nach einem Rezept. "Ich habe die Möglichkeit, die Daten direkt an das Gerät zu senden, schon schaltet sich der Ofen ein und heizt auf 375 Grad Fahrenheit auf."

Die Technologiebranche träumt von der Vernetzung. Der klingelnde Wecker am Morgen, der die Kaffeemaschine automatisch aktiviert und die Heizung im Bad startet, auch das soll unseren Alltag bald schon einfacher machen.

CES-Messe in Las Vegas zeigt technologische Zukunftsvisionen
tagesschau 20:00 Uhr, 09.01.2018, Verena Bünten, ARD Washington

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Automatischer Wäschefalter

Shin Sakane aus Tokio hört lieber auf seine Frau. Sie hat ihn auf die Idee gebracht einen Roboter zu entwickeln, der Pullover, Hosen und T-Shirt zusammenlegt. In einem großen Kleiderschrank ist der innovative Faltroboter versteckt. Auf der CES hofft der Japaner auf Käufer.

Ein Greifarm nimmt die zusammengeknüllten Klamotten aus der Schublade und  faltet sie, wie zuvor berechnet. Kameras gehören dazu und künstliche Intelligenz sei nötig, erzählt Sakane.

CES Las Vegas 2018 | Bildquelle: dpa
galerie

Auch wenn sie nicht immer so aussehen: Die auf der CES ausgestellten Geräte werden immer schlauer.

Ob sich das wirklich einmal durchsetzen wird? Der Japaner nickt, er ist zuversichtlich. Die Zukunft wird’s zeigen. Die CES ist Fachmesse und verrückter Zukunftsrummel zugleich.

Übrigens: Der bockige Roboter Amy, der kein Foto knipsen wollte, gibt sich einsichtig. Problem gefunden! Das WLAN sei einfach überlastet gewesen, so der Vertreter von der chinesischen Entwicklungsfirma.

Die Elektronikmesse läuft noch bis Freitag.

Schlaue Mitbewohner - Roboter, denkende Haushaltsgeräte und coole Gadgets
Marc Hoffmann, ARD Washington
10.01.2018 13:49 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 10. Januar 2018 um 15:30 Uhr.

Darstellung: