Festgenommene gestehen Angriff auf Bolschoi-Ballett-Chef

Nach Säureangriff am Moskauer Bolschoi-Theater

Festgenommene gestehen Angriff auf Ballett-Chef

Die drei von der russischen Polizei nach dem Säureangriff auf den Ballett-Chef des Moskauer Bolschoi-Theaters festgenommenen Verdächtigen sind nach offiziellen Angaben geständig.

Sergej Filin am 4. Februar 2013 (Bildquelle: AFP)
galerie

Filin wird in einer Klinik in Aachen behandelt.

Drahtzieher des Angriffs auf Sergej Filin soll der Bolschoi-Solotänzer Pawel Dmitritschenko sein. Er habe aus "persönlicher Feindschaft" gehandelt, teilte die Polizei mit. Sie bezeichnete Dmitritschenko als "mutmaßlichen Auftraggeber". Die Tat ausgeführt haben soll Juri Saruzki. Der 35-Jährige war offenbar schon früher straffällig geworden. Beide Männer sollen nach Angaben der Polizei, genauso wie der dritte Tatbeteiligte, der Chauffeur Andrej Lipatow, ein Geständnis abgelegt haben. Den Männern drohen wegen schwerer Körperverletzung bis zu zwölf Jahren Haft.

Mitte Januar hatte ein maskierter Angreifer Filin Säure ins Gesicht geschüttet. Filin wird derzeit in einer Klinik in Aachen behandelt. Sein Gesundheitszustand soll sich langsam bessern. Bolschoi-Sprecherin Jekaterina Nowikowa äußerte die Hoffnung, dass er bis zum Sommer wieder arbeiten könne. In Interviews hatte der ehemalige Tänzer mehrfach gesagt, er wisse, wer für den Angriff auf ihn verantwortlich sei. Der 42-Jährige nannte seine berufliche Position und Rivalitäten an dem Theater als Gründe für den Angriff.

Pawel Dmitritschenko als Ivan der Schreckliche (Bildquelle: picture alliance / dpa)
galerie

Pawel Dmitritschenko als Ivan der Schreckliche im Bolschoi-Theater.

"Auftraggeber" Dmitritschenko soll im Streit mit Filin gelegen haben, weil der Chef der weltgrößten Tanztruppe seiner Ehefrau Angelina Woronzowa Traumrollen verwehrt habe. Die Sprecherin des Theaters versicherte hingegen, sie wisse nichts über Konflikte zwischen Filin und Dmitrischenko.

Säureanschlag am Bolschoi offenbar aufgeklärt
L. Kazmierczak, ARD Moskau
06.03.2013 08:46 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Stand: 03.12.2013 11:01 Uhr

Darstellung: