Auto auf den Straßen von New York im Märzschnee | Bildquelle: dpa

US-Schneesturm "Stella" New York ganz in weiß

Stand: 14.03.2017 15:55 Uhr

Verschneite Straßen, eiskalter Wind - in New York für März ein eher ungewohntes Bild. Verantwortlich war der Schneesturm "Stella", der im Nordosten des Landes für Wirbel sorgte. Doch insgesamt blieb "Stella" harmloser als befürchtet.

Statt des morgendlichen Hupkonzertes erwachten die New Yorker heute zum Klang von Schneeschaufeln und Pflügen. "Es kam viel Graupel runter", heißt es auf der Straße. "Man braucht auf jeden Fall einen Regenschirm. Nicht viele Autos. Ich gehe die Strecke hier jeden Morgen - heute ist es höchstens noch ein Viertel der Leute. Alle sind zu Hause geblieben."

Schneeschippen in New York | Bildquelle: AP
galerie

Schneeschippgeräusche statt Motorenlärm - ungewohnter Klang am Morgen in New York.

Die Acht-Millionen-Stadt hat geschlossen. Ein bisschen zumindest. Knapp 700 Salzstreufahrzeuge sind im Einsatz, etwa 1600 Schneepflüge. Und die New Yorker bekommen - ausgerechnet kurz vor Frühlingsanfang - das komplette Programm des Winters geboten: "Wir hatten schon Eis, Graupel, Schnee, Hagel - wirklich ziemlich fies. Man hört richtig, wie das auf mein Autodach prasselt. Wirklich ein ekliger Sturm." Das sind die schlechten Nachrichten.

Notstand im Staat New York

Richtig hell geworden ist es heute nicht in New York, so tief und grau hängen die Schneewolken über der Stadt. Für die und auch den Staat New York ist der Notstand ausgerufen.

Die gute Nachricht aber lautet: Es ist - zumindest bislang - nicht so viel Schnee wie erwartet. Vor Spitzenwerten von bis zu 60 Zentimetern hatte der Bürgermeister gewarnt. Die aber sind bei weitem nicht erreicht, allerdings soll der Schneefall auch noch Stunden andauern. Noch bis Mitternacht Ortszeit gilt die Blizzard-Warnung. Das klingt dramatisch.

Wo bleibt der Kaffee?

Wirklich dramatisch aber sind die Alltagssorgen der New Yorker: "New York ist praktisch zu. Beide Starbucks rechts und links von meinem Büro sind dicht. Das sagt doch viel." Ein anderer schildert: "Keine Cafe-Wagen, keine Imbiss-Wagen - viele der morgendlichen Frühstücksgelegenheiten sind zu. Zum Glück haben wir Kaffee im Büro."

Schneepflug in New York | Bildquelle: AFP
galerie

Kampf gegen den Schnee - acht Zentimeter pro Stunde fielen neu, um dagegen anzuhalten, mussten Schneepfüge zum Einsatz kommen.

Andrew Cuomo, der Gouverneur des Staates New York, steht vor seinem Büro an der 3rd Avenue der Metropole im Schneetreiben und sieht ziemlich übermüdet aus. Im Gespräch mit dem Sender MSNBC informiert er über die jüngsten Entwicklungen für den Staat New York: "2000 Mann von der Nationalgarde sind draußen. Aber wir hatten das schon oft genug, wir sind vorbereitet. Flughäfen sind praktisch dicht, LaGuardia, JFK. Behörden sind zu, Schulen auch."

1/10

Schneesturm an der US-Ostküste

Schneesturm USA Ostküste

Eigentlich hat sich an der US-Ostküste schon der Frühling angekündigt. Jetzt sind die Kirschblüten - hier am Jefferson Memorial in Washington DC - mit einer dicken Eisschicht überzogen. | Bildquelle: AFP

Vereinten Nationen bleiben geschlossen

Auch die Vereinten Nationen haben ihr Hauptgebäude am East River vorsichtshalber geschlossen -  die für heute geplante Debatte des Sicherheitsrates über Menschenhandel musste verschoben werden. Die New Yorker U-Bahn fährt nicht auf den oberirdischen Streckenabschnitten.

Schnee in New York | Bildquelle: AP
galerie

Ein Hauch von Weiß hat die Stadt eingehüllt.

Der Bürgermeister New Yorks, Bill de Blasio, hat dazu aufgerufen, wenn möglich zu Hause zu bleiben, auf keinen Fall das eigene Auto zu nutzen. Straßen sollten für Räumdienst und Rettungsfahrzuge frei bleiben. Er hat außerdem dazu aufgefordert, nach Obdachlosen Ausschau zu halten, damit diese in Notunterkünfte gebracht werden könnten.

Heute (fast) geschlossen – New York im Wintersturm
K. Clement, ARD New York
14.03.2017 15:25 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 14. März 2017 um 11:12 Uhr.

Darstellung: