Trauernde in Bangkok | Bildquelle: REUTERS

Thailands König wird bestattet "Als hätte ich meinen Vater verloren"

Stand: 26.10.2017 15:31 Uhr

Schwarz gekleidet stehen sie am Straßenrand und verfolgen die prunkvolle Prozession: Hunderttausende Thailänder nehmen vom verstorbenen König Bhumibol Abschied. Extra für ihn wurde ein Krematorium geschaffen - mit Abbildern seiner Lieblingshunde.

Von Lena Bodewein, ARD-Studio Singapur

Rauch steigt auf, als die königliche Urne vor dem goldenen Krematorium ankommt: Trommeln schlagen, Mönche singen, die Kanonen feuern immer wieder Schüsse ab. Hunderttausende Trauernde, alle in schwarz gekleidet, in Samt, Seide, und Spitze, knien am Straßenrand, versuchen, einen Blick auf die Prozession zu erhaschen und ihrem geliebten König ein letztes Mal so nahe wie möglich zu sein.

"Es ist, als hätte ich meinen Vater verloren. Ich fühle mich verloren und voller Sorge. Ich will noch einmal in seiner Nähe sein", sagt eine Frau, während ihr dicke Tränen übers Gesicht fließen.

Trauerprozession Bhumibol | Bildquelle: AFP
galerie

Trauernde gehen an einem Porträt des verstorbenen Königs vorbei.

Sorgfältig zurechtgemacht, mit Schmuck, Dutt und der thailändischen Neun, dem Symbol für Rama den Neunten, so Bhumibols Titel - fast alle Thailänder nehmen auf diese Art heute Abschied. Sie sind schon vor Tagen angereist, haben die vergangene Nacht auf dem Bürgersteig verbracht. Sie alle tragen schwarze lange Kleider oder Anzüge. Und damit bei der thailändischen Hitze niemand umkippt, verteilen viele Freiwillige Wasser und etwas zu essen. So wollen sie etwas Gutes tun - so wie ihr König ihnen immer Gutes getan habe, sagen sie.

1/16

Thailand nimmt Abschied von König Bhumibol

Das für den König Bhumibol erbaute Krematorium in Abenddämmerung

Spektakel rund um die Einäscherung von König Bhumibol: Für die Zeremonie wurde im historischen Zentrum von Bangkok ein 50 Meter hoher goldverzierter Pavillon errichtet. Der Pavillon symbolisiert Berg Meru, das symbolische Zentrum des buddhistischen, hinduistischen und jainistischen Universums. Umringt wird der Turm von acht symmetrisch angeordneten kleineren Bauten, die für die Berglandschaft um den Meru stehen und womöglich auf Bhumibols Rolle als neunter Monarch (Rama IX.) der Chakri-Dynastie anspielen. | Bildquelle: REUTERS

Ein Ungetüm macht sich auf den Weg

Sieben Stunden lang rollte der Wagen mit der königlichen Urne durch Bangkok, ein 14 Tonnen schweres, reich verziertes Ungetüm, ein traditionelles Gefährt wie ein Streitwagen, gezogen von 222 Soldaten in prunkvollen bunten Kostümen. Insgesamt 75 Millionen Euro plante Thailands Militärregierung für die Bestattungsfeiern ein, ein Drittel davon für das Krematorium: Dieses wurde von Künstlern und Handwerkern innerhalb von zehn Monaten errichtet, verziert mit Götterfiguren, mythischen Gestalten, auch zwei lebensgroßen Abbildern von Bhumibols Lieblingshunden.

Der zentrale der neun Türme des Krematoriums ist 50 Meter hoch und symbolisiert einen heiligen Berg. Nach seinem Tod kehrt der als Halbgott verehrte König dorthin zurück, so wollen es die buddhistisch-hinduistischen Bräuche, nach denen der Monarch bestattet wird.

Große Trauerzeremonie für thailändischen König
tagesthemen 22:15 Uhr, 26.10.2017, Sandra Ratzow, ARD Bangkok

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Singende Mönche

Während die feierliche Prozession mit der Urne dreimal gegen den Uhrzeigersinn das Krematorium umrundet, mischen sich Märsche und traditionelle Musik mit dem unablässigen Gesang der Mönche. Auch die Mitglieder des Königshauses marschieren mit, vor der glühenden Sonne von Schirmträgern beschützt, auch der neue König Maha Vajiralongkorn.

Als er noch als Kronprinz vor allem in Deutschland lebte, machte er durch seinen Lebensstil Schlagzeilen: Einkäufe in Unterhemd und Radlerhosen, Fake Tattoos, seine Lebensgefährtinnen, oder die Tatsache, dass er seinen Hund zum Marschall der Luftwaffe ernannt hatte, sorgten für Aufsehen. Heute gibt er eine würdige Figur ab. Doch so verehrt wie sein Vater wird er nicht. Der zarte Mann mit der Brille, dessen Porträt viele hochhalten, war als Denker, Musiker und bescheidener Vater seines Landes geschätzt. Wenn sein Sohn am späten Abend den Scheiterhaufen entzündet, geht eine ganze Epoche in Flammen auf.

Abschied vom Gottkönig: Thailand bestattet Bhumibol
Lena Bodewein, ARD Singapur
26.10.2017 14:18 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 26. Oktober 2017 um 12:00 Uhr.

Darstellung: