Ausschreitungen bei Protesten gegen Rentenreform in Athen | Bildquelle: dpa

Bauernproteste in Athen gegen Rentenreform Ausschreitungen vor Agrarministerium

Stand: 12.02.2016 13:33 Uhr

Zwei Wochen dauert der Widerstand griechischer Bauern gegen die geplante Rentenreform nun schon an, nun hat der Protest auch Athen erreicht: Steine und Feuerwerkskörper flogen vor dem Agrarministerium. Mindestens zwei Tage soll der "Sturm auf die Hauptstadt" dauern.

Die seit mehr als zwei Wochen andauernden Proteste der griechischen Landwirte haben nun die Hauptstadt Athen erreicht: Aus Wut über eine geplante Renten- und Steuerreform versuchten wütende Bauern aus Kreta, das Landwirtschaftsministerium zu besetzen. Dabei bewarfen sie die Polizei mit Steinen und Tomaten und schleuderten gezündete Feuerwerkskörper, wie das Fernsehen zeigte. Auch Mülleimer wurden in Brand gesetzt. Die Polizei setzte Tränengas ein und nahm vier Demonstranten fest. Mindestens zwei Tage solle der "Sturm auf die Hauptstadt" dauern, hatten die Landwirte angekündigt.

Ausschreitungen bei Protesten gegen Rentenreform in Athen | Bildquelle: dpa
galerie

Beim Versuch das Athener Agrarministerium zu schützen, flogen Tomaten auf die Polizisten ...

Ausschreitungen bei Protesten gegen Rentenreform in Athen | Bildquelle: dpa
galerie

... und wütende Bauern versuchten in das Ministerium einzudringen.

Vielerorts wurden die Bauern aber bereits außerhalb Athens gestoppt, um nicht mit ihren Traktoren ins Zentrum zu gelangen und den Verkehr lahmzulegen. Dadurch kam es auch jenseits der Stadtgrenzen zu Krawallen, bei denen die Beamten Tränengas einsetzten und die Landwirte mit ihren Stöcken Polizeifahrzeuge zerstörten.

Mindestens 130 wichtige Straßen blockiert

Die Bauern blockieren im ganzen Land bereits an mindestens 130 Stellen wichtige Straßen mit ihren Traktoren und lassen nur Notfälle durch. Alle anderen Fahrer müssen riesige Umwege in Kauf nehmen. Die Landwirte sollen, wie auch viele Selbstständige, mit höheren Steuern und Abgaben zur Sanierung der schwer defizitären Rentenkassen und der Staatsfinanzen beitragen.

Für die Bauern sind unter anderem eine Anhebung der Rentenbeiträge von sieben auf 20 Prozent sowie die Abschaffung von Steuerprivilegien vorgesehen.

Bauern protestieren lautstark an einer Autobahn-Mautstation vor Athen. | Bildquelle: dpa
galerie

Die Sicherheitskräfte stoppten die Traktoren auf dem Weg nach Athen an verschiedenen Punkten. An der Autobahn-Mautstation Peleponnes versammelten sich die gestoppten Bauern zum Protest.

Bauern blockieren mit ihren Traktoren eine Autobahn in der Nähe des Athener Flughafens | Bildquelle: REUTERS
galerie

Die Bauern blockieren mit ihren Traktoren eine Autobahn in der Nähe des Athener Flughafens.

Griechische Landwirte protestieren gegen Rentenreform
T. Bormann, ARD Istanbul
12.02.2016 12:32 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 12. Februar 2016 um 12:45 Uhr.

Darstellung: