Krankenwagen am Ort der Gefechte zwischen Sicherheitskräften und Terroristen in Ägypten | Bildquelle: AFP

Angriff auf Soldaten Viele Tote bei Gefecht in Ägypten

Stand: 21.10.2017 18:01 Uhr

Ägyptens Sicherheitskräfte gehen derzeit verstärkt gegen Islamisten und mutmaßliche Terroristen vor. Auf dem Weg zu einer Razzia wurden sie in der Wüste angegriffen. Beim folgenden Gefecht sollen mehr als 50 Soldaten und Polizisten getötet worden sein.

Bei schweren Gefechten in der ägyptischen Wüste sind nach unterschiedlichen Angaben aus Sicherheitskreisen mehr als 50 Soldaten und Polizisten getötet worden. Das Innenministerium in Kairo bestätigte die Kämpfe, gab aber die Zahl der getöteten Sicherheitskräfte mit 16 an. 13 Polizisten seien verletzt worden. Demnach kamen zudem 15 Terroristen ums Leben oder wurden verletzt.

Unterwegs zu einer Razzia

Zu den Kämpfen kam es rund 130 Kilometer entfernt von Kairo in der Nähe der Stadt Fayoum. Die Sicherheitskräfte seien auf dem Weg zu einem Haus in der Wüste gewesen, als ihr Konvoi aus einem Hinterhalt heraus mit Granaten, Panzerfäusten und Sprengsätzen angegriffen worden sei. Daraufhin kam es zu einem Feuergefecht.

Bislang bekannte sich keine Gruppe dazu, an dem Angriff auf die Sicherheitskräfte beteiligt gewesen zu sein. Ein von mehreren Medien und dann in den sozialen Netzwerken verbreitetes angebliches Bekennerschreiben der Extremistengruppe Hasm erwies sich als Fälschung.

Hinweis auf Unterschlupf von Hasm-Mitgliedern

Die Sicherheitskräfte hatten dem Vernehmen nach einen Hinweis erhalten, dass sich in dem Haus in der Wüste Mitglieder der Aufständischengruppe Hasm aufhalten sollten. Die Gruppe hatte sich zu mehreren Anschlägen rund um die Hauptstadt Kairo bekannt, die seit dem vergangenen Jahr verübt wurden. Die Regierung in Kairo wirft Hasm vor, der bewaffnete Arm der islamistischen Muslimbruderschaft zu sein, die seit 2013 verboten ist. Die Muslimbruderschaft weist das zurück.

Seit dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi 2013 durch das ägyptische Militär haben extremistische Gruppierungen in Ägypten ihre Angriffe auf Soldaten und Polizisten verstärkt. Mehrere hundert Soldaten und Polizisten wurden seither getötet. In den vergangenen Wochen hatte es verstärkt Angriffe auf Sicherheitskräfte gegeben. Diese gingen wiederum in Razzien vermehrt gegen Islamisten und mutmaßliche Terroristen vor.

Viele Tote bei Gefechten mit Islamisten in Ägypten
Anna Osius, ARD kairo
21.10.2017 07:46 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 21. Oktober 2017 um 02:33 Uhr.

Darstellung: