Lage in Ägypten

Verletzte bei Protesten nahe Kairo

Ägypten (Bildquelle: AFP)
galerie

Anhänger des gestürzten Präsidenten Mursi demonstrieren in Kairo

Bei schweren Straßenschlachten südlich der ägyptischen Hauptstadt Kairo sind Dutzende Menschen verletzt worden. Anhänger des gestürzten ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi lieferten sich in dem Ort Fajum eine Auseinandersetzung mit der Polizei, die auch Tränengas einsetzte.

In ganz Ägypten waren erneut Zehntausende nach den Freitagsgebeten auf die Straße gegangen, um für die Wiedereinsetzung Mursis zu demonstrieren. Auch an mindestens zwei weiteren Orten kam es zu Zusammenstößen, ansonsten verliefen die Proteste friedlich.

Tote auf dem Sinai

Bei einem Luftangriff der israelischen Armee auf eine Stellung militanter Islamisten auf dem Sinai wurden nach Angaben ägyptischer Sicherheitsbeamter mindestens fünf Dschihadisten getötet. Sie seien gerade dabei gewesen, Raketen für den Abschuss auf israelisches Gebiet vorzubereiten. In den vergangenen Tagen hatten militante Islamisten im Norden der Sinai-Halbinsel mehrfach Stellungen der ägyptischen Sicherheitskräfte attackiert.

Proteste in Ägypten halten an
tagesschau 20:00 Uhr, 09.08.2013

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Stand: 09.08.2013 21:24 Uhr

Darstellung: